Online Reservierung
 
Unsere Öffnungezeiten:
Montag bis Samstag ab 17:30 Uhr
Sonntag ab 17:00 Uhr
Telefon 0551-2090888
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


 

Im Jahre 1956, nachdem der Bruder kinderlos gestorben war, kaufte man den elterlichen Hof Im Winkel' aus der Erbengemeinschaft. Hier wurde nun das Gasthaus "Zum Kuckuck' in einem ehemaligen Pferdestall eröffnet. Harry öffnete abends nachdem Land und Vieh versorgt waren. Später bot man auch selbstgeschlachtete Wurst und deftige Speisen an. Der Betrieb entwickelte sich zu einem beliebten Ausflugziel für Wanderer aus der ganzen Region.

1966

1966 wurden von Harry jun. und Christa die ersten Fremdenzimmer und ein Saal für 250 Personen gebaut. Von nun an wurden Landwirtschaft und Gaststätte von Harry sen. und jun., sowie dessen Frauen gemeinsam betrieben.

1972

1972 zogen sich Harry und Frieda aus Altersgründen zurück. Im Wohnhaus wurden 8 weitere Hotelzimmer errichtet.

1976

 

1976 wurden drei Kegelbahnen und ein weiterer Raum für 50 Personen umgebaut. Man schuf sich zufriedene Stammgäste und das Hotel wurde schnell zu klein. Durch die rasante Vergrößerung der Universität und der Max-Planck-Institute entschloss man sich im Jahre 1980 Stallungen und Scheunen abzureißen, die Landwirtschaft aufzugeben und ein neues, modernes Hotel zu bauen.

1981

Damit wurde im August 1981 begonnen und zu Weihnachten wurden die ersten Gäste im Neubau empfangen.

Nachdem Harry Beckmann im Jahre 1988 plötzlich und unerwartet verstarb, führte seine Frau Christa den Betrieb alleine weiter.

1991

1991 übernahmen Liane & Dirk Beckmann den Hotelbetrieb. Man eröffnete ein Cafe, mit hausgebackenen Kuchen. Nach fast 20 Jahren Kegelbahn wurde diese im Sommer 1995 abgerissen. Das Restaurant , Kuckuck 'wurde verpachtet, hier finden Sie heute eine vorzügliche Küche.

nach oben
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Online-Reservierung
Bewertungen
Alle Bewertungen über IHR Hotel Beckmann